Neue Einspielung des Trio Klavis mit Klaviertrios von Brahms, Schostakowitsch und Krenek

CD-Tipp

Im April erschien bei GENUIN eine neue CD des Trio Klavis, das in seiner einzigartigen Besetzung – Jenny Lippl (Violine), Miha Ferk (Saxophon) und Sabina Hasanova (Klavier) – Klaviertrio-Bearbeitungen eingespielt hat. Neben Werken von Johannes Brahms und Dimitri Schostakowitsch findet sich auch Ernst Kreneks Trio für Violine, Klarinette und Klavier, op. 108 in einem Arrangement für Alt-Saxophon von Miha Ferk auf der neuen CD.

Krenek schrieb das Werk 1946 in St. Paul, Minnesota. Die Uraufführung fand am 27. November 1946 im College of St. Catherine in St. Paul mit Musiker*innen des Krasner Chamber Music Ensemble statt. Eine Besonderheit des aus zwei Sätzen bestehenden Trios ist, dass ein Satz auf einer Zwölftonreihe basiert, der andere jedoch nicht. Krenek amüsierte es, Hörer*innen raten zu lassen, welcher der beiden Sätze zwölftönig sei – und es ist bezeichnend, dass sie meistens falsch lagen. Dies verdeutlichte ihm einmal mehr, „dass eine Anwendung der Zwölftontechnik die expressiven oder strukturellen Eigenschaften der Musik weder vorprogrammiert noch vorwegnimmt“, wie er in einer Programmnotiz anmerkte.

Und, um Kreneks Rätsel wieder aufzugreifen: Erraten Sie, welcher der beiden Sätze zwölftönig ist?

1. Satz

youtube

With a click on the link below, the original content will be loaded. This can include remote content and you can possibly be tracked from the original provider

show original content close

2. Satz

youtube

With a click on the link below, the original content will be loaded. This can include remote content and you can possibly be tracked from the original provider

show original content close

 

 

CD Cover Trio Klavis Brahms - Schostakowitsch - Krenek

Brahms – Schostakowitsch – Krenek

Trio Klavis
Label: Geniun DDD, 2020

 

CD bestellen
Di, 27.04.2021, 11:53
Back to Top