Tricks and Trifles, op. 101

Ernst Krenek (1900 - 1991)

YouTube

With a click on the link below, the original content will be loaded. This can include remote content and you can possibly be tracked from the original provider

show original content close

Tricks and Trifles, Op. 101

Provided to YouTube by NAXOS of America Tricks and Trifles, Op. 101 · Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Krenek: Orchestral Works ℗ 2019 CapriccioNR... Details

Oft spricht man in der Musik vom musikalischen Material. Tatsächlich kann man sich das so vorstellen, dass ein Komponist, ähnlich einem handwerklichen Beruf, verschiedene Materialien zur Verfügung hat, um ein Musikstück zu bauen. Sind es beim Schuster Leder, Zwirn und Nadel, so sind es in der Musik zum Beispiel Töne und Rhythmen, um nur zwei Bausteine zu nennen.

In diesem Stück namens "Tricks and Trifles" ("Kniffe und andere Kleinigkeiten", frei übersetzt) verarbeitet Krenek das musikalische Material von vier Tönen mit großer Leichtigkeit und versucht auch ein wenig zu zeigen, was er kann.
Der erste "Kniff" ist, dass die Melodie von Klarinetten und Flöten am Beginn so einfach ist, dass sie genauso aus einem Kinderlied stammen könnte. Dieses kleine Motiv hat Krenek aus einer Komposition einer seiner Studentinnen entwickelt.
Und gibt‘s hier nicht auch in kleines Frage-Antwort-Spiel zwischen verschiedenen Instrumenten(gruppen) zu entdecken?

Nadel mit mehreren bunten Fäden im Nadelohr
Pixabay
Back to Top