Kanten und Kurven

Covid-19-Sonderstipendium 2021 des Ernst Krenek Institut

Im Geiste des vielseitigen und in so unterschiedlichen Formen kreativ tätigen Ernst Krenek setzt das Ernst Krenek Institut ein Covid-19-Projektstipendium in Höhe von EUR 2.000.- aus. Durch die Vergabe des Stipendiums soll ein/e Kunstschaffende/r in der aktuellen Krisensituation unterstützt werden und die Entwicklung neuer künstlerischer Arbeiten angeregt werden.
Einreichen können Kunstschaffende aller Sparten mit Hauptwohnsitz in Österreich mit der einzigen Vorgabe, dass das eingereichte Projekt Bezug auf das Leben und/oder Werk Ernst Kreneks nehmen muss.

Ernst Krenek vereinte in seiner Persönlichkeit, seinem Denken und seinem Werk oftmals sehr stark kontrastierende Elemente. Für das heurige Stipendium wollen wir diese Gegensätzlichkeit als Inspiration zur Entwicklung von Projekten anbieten. Ausschnitte aus zwei sehr unterschiedlichen Texten zeigen Krenek als Komponisten, der streng methodisch über sein Handwerk reflektiert, und als Schöpfer von Bühnenwerken, in denen er sich als Kommentator seiner sozialen und politischen Gegenwart positioniert. Die Ausschnitte von „Musik und Mathematik“ (1937) und „Circling my Horizons“ (1974) bieten wir hier zum Download
Oder vielleicht sind auch die „Kanten und Kurven“ der abgebildeten Gegenstände aus dem Haushalt der Kreneks eine Inspiration?

Weitere Informationen zu Ernst Krenek finden Sie auch auf unserer Website

Einzureichen sind:

  • eine anonymisierte Beschreibung eines konkreten künstlerischen Projekts, das mit Hilfe des Stipendiums realisiert werden soll (Im Dokument und im Dokumententitel soll kein Name enthalten sein)
  • Lebenslauf samt Darstellung des bisherigen künstlerischen Werdegangs

Einreichfrist: 15. Juli 2021. Projekteinreichungen, die danach eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

Auswahlverfahren:
Das Projekt wird vom Leitungskollegium des Ernst Krenek Instituts unter folgenden Kriterien beurteilt und ausgewählt: Kreativität / Originalität / Realisierbarkeit.
Die Auswahl wird bis 30. Juli 2021 bekannt gegeben. Es handelt sich um eine freiwillige Unterstützung, auf die kein Rechtsanspruch besteht.

Ablauf:
Das Projekt ist nach Zusage bis 15. November 2021 fertigzustellen. 75 % des Betrags werden bei Zusage überwiesen, 25 % nach Fertigstellung.

Verwendung:
Das Stipendium ist an die Projektumsetzung gebunden. Die widmungsmäßige Verwendung ist mit einem kurzen Projektbericht und Bild- und Tonmaterial, je nach Art des Projekts und nach Rücksprache mit dem Ernst Krenek Institut, zu belegen.
Das Projekt wird auf der Website sowie den Social-Media-Plattformen und dem Newsletter des Ernst Krenek Instituts veröffentlicht.

Datenschutz:
Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Einreichung und zur Abwicklung des Stipendiums verarbeitet. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Mit Einreichung Ihrer Unterlagen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an: office@krenek.com oder per Post an:
Ernst Krenek Institut Privatstiftung
Dr. Karl Dorrek Straße 30
3500 Krems, Austria

Für weitere Informationen und Rückfragen kontaktieren Sie:

Image

Portrait Clemens Zoidl

Mag. Clemens Zoidl

wissenschaftlich-künstlerische Leitung & Archiv +43 660 3053378
Back to Top