Das unterösterreichische Liederbuch

Erweiterter Liederabend nach Otto M. Zykan von Michael Mautner

Konzert

Teilen über die Höhen, Tiefen und Abgründe der österreichischen Seele Sie erleben eine konzertante Feldforschung zu Art und Abart der österreichischen Selbstbetrachtung im 20. und 21. Jahrhundert: „Was lieben wir an Österreich, was erdulden wir gerade noch und was eigentlich nicht'. Sie beginnt mit „Lieder aus Wien“ nach Texten von H.C. Artmann, vertont von Egon Wellesz. Darauf folgt eine Auswahl aus dem Liederzyklus „Reisebuch aus den österreichischen Alpen“ von Ernst Krenek aus 1929. Das „Unterösterreichische Liederbuch“ erweitert danach den formalen Rahmen des Liederabends sowohl in der Besetzung wie in der Darbietung, die auch szenische und gestische Momente beinhaltet. Moderation und Dialog zwischen den Programmblöcken sorgen als „klingender Katalog“ für Nachvollziehbarkeit und Tuchfühlung mit dem Publikum. Unterösterreich sind wir alle, in mehr oder weniger ausgeprägter Weise. Es ist kein geographischer Begriff, sondern vielmehr eine Sammlung von sinistren Charaktereigenschaften. Das zu thematisieren ist wiederum eine durchaus österreichische Leidenschaft.

Programm

Egon Wellesz (1885-1974):
„Lieder aus Wien“ nach Texten von H.C. Artmann

Ernst Krenek (1900-1991):
aus dem „Reisebuch aus den österreichischen Alpen“, op. 62

Otto M. Zykan (1935-2006) und Michael Mautner (*1959):
„Das Unterösterreichische Liederbuch“, 21 Lieder in 3 Teilen über die Höhen, Tiefen und Abgründe der österreichischen Seele

read more

Personen

Adrian Eröd, Bariton
Ensemble REIHE Zykan +
Albert Sassmann, Klavier
Johanna Zachhuber, Alt

MuTh, Konzertsaal der Wiener Sängerknaben
Am Augartenspitz 1
1020 Wien
Österreich

Back to Top