120 Jahre Ernst Krenek - 250 Jahre Ludwig van Beethoven

Kammerkonzert zum Jubiläum

Konzert

Das Jubiläumsjahr bietet einen würdigen Anlass das Andenken der beiden Komponisten Ernst Krenek und Ludwig van Beethoven mit einer Gegenüberstellung zweier unkonventioneller Werke zu feiern.

Von den Zeitgenossen für schwierig und unzugänglich gehalten, erwiesen sich Beethovens späte Streichquartette als wegweisend für die Zukunft der Musik. Gerade Beethovens 14. Streichquartett, op. 131 war für Krenek mehrfach Inspiration und Anregung und „eines der unbegreiflichsten Werke des menschlichen Geistes, aus der unzugänglichen Einsamkeit jenes Genius“.

Das 7. Streichquartett, op. 96 komponierte Ernst Krenek 1944 am Höhepunkt seines zwölftönigen Schaffens und widmete es seinen amerikanischen Studenten „in größter Dankbarkeit für den belebenden Esprit“. Wie ein Rezensent anmerkte, schuf Krenek mit seinem Werk eine Musik, die „nicht nur individuell erfasst, sondern mit größter Klarheit gehört und emotionell empfunden werden kann.“

---------------------------------------

Eintritt frei!

Reservieren Sie Ihren Sitzplatz per E-Mail unter office@krenek.com oder telefonisch unter +43 - 2732 - 71 570 - 13.
Begrenzte Teilnehmerzahl und nur angemeldete Gäste!

Das Konzert findet unter Einhaltung der aktuell geltenden Covid19-Schutzmaßnahmen statt.
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise: https://www.krenek.at/Jubilaeumskonzert

Programm

Grußworte
Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Bürgermeister Dr. Reinhard Resch

Konzerteinführung
Clemens Zoidl
Künstlerisch-wissenschaftlicher Leiter der Ernst Krenek Institut Privatstiftung

Konzert
Ernst Krenek:
Streichquartett Nr. 7, op. 96

Ludwig van Beethoven:
Streichquartett Nr. 14, op. 131

Anschließender Ausklang mit Getränkebuffet.

read more

Personen

Minetti Quartett:
Maria Ehmer, Violine
Anna Knopp, Violine
Milan Milojicic, Viola
Leonhard Roczek, Violoncello

Minoritenkirche
Minoritenplatz 4
3500 Krems
Austria

Eintritt frei!
Back to Top